University of Duisburg-Essen

News

Erfolgreiche 20. REFSQ-Konferenz

Die 20. REFSQ (International Working Conference on Requirements Engineering: Foundation for Software Quality) war mit über 100 Teilnehmern aus 22 Ländern ein großer Erfolg. REFSQ hat sich als führende internationale Konferenz mit dem Schwerpunkt auf Trends und Entwicklungen im Requirements Engineering etabliert. Entsprechend wurde als Themenschwerpunkt für die REFSQ 2015, die vom 23.-26. März 2015 in Essen stattfinden wird, gewählt: „I heard it first at REFSQ“.

 

Workshop auf der CPS-Week

paluno ist Mitorganisator des EITEC-Workshops auf der CPS-Week in Berlin (14. bis 17. April 2014). Die CPS-Week ist eine der bekanntesten Multi-Konferenzen auf dem Gebiet der Cyber-Physical Systems. Auf dem EITEC-Workshop (1st International Workshop on Emerging Ideas and Trends in Engineering of Cyber-Physical Systems) werden die neuesten Ideen und Trends in der Entwicklung von Cyber-Physical Systems vorgestellt und diskutiert.

Girls Day & paluno

Schülerinnen für Software Engineering zu begeistern, war die Motivation des paluno-Beitrags für den diesjährigen Girls Day. Im praktischen Teil konnten die Teilnehmerinnen Lego-Mindstorm-Roboter selbst programmieren. In Zweierteams ließen die Schülerinnen den Lego-Roboter Bälle aufsammeln, kreative Choreographien vorführen oder hinderten ihn am Herunterfallen vom Tisch. Die Mitarbeiter des Lehrstuhls Software Systems Engineering von Prof. Dr. Klaus Pohl stellten den Schülerinnen der Klassenstufen 7 bis 9 außerdem die verschiedenen Informatik-Studiengänge der Fakultät vor und berichteten über die Tätigkeiten eines/r Softwareingenieurs/in.

20 Jahre REFSQ: paluno veranstaltet zum fĂĽnften Mal internationale Konferenz zum Requirements Engineering

Vom 7. bis 10. April 2014 veranstaltet paluno bereits zum fünften Mal die REFSQ, die “International Working Conference on Requirements Engineering: Foundation for Software Quality” im Atlantic Congress Hotel Essen. In diesem Jahr gibt es ein großes Jubiläum: Die Konferenz feiert ihr 20-jähriges Bestehen. Sie konnte sich in diesem Zeitraum als eine der führenden internationalen Veranstaltungen zum Thema Requirements Engineering etablieren. Auf der REFSQ wird der neueste Stand des Requirements Engineerings in Forschung und Praxis in Workshops und Vorträgen  diskutiert. Die Konferenz richtet sich dabei gleichermaßen an Vertreter aus Wissenschaft und Industrie. Neben insgesamt 34 Präsentationen und zwei Workshops gibt es auf der REFSQ 2014 drei Keynotes: Joy Beatty (Seilevel, USA): „Stop Thinking About Requirements Quality, Focus on Value“.  Sarah C. Gregory (Intel, USA): „How Common is Common Enough? Finding a Balance between Dogma and Corruption in Requirements Engineering Practice“. Catherine Rolland (KTM Advance, Frankreich): “Do not fear the Plumber” – die Keynote zum diesjährigen thematischen Schwerpunkt, „Games for RE and RE for Games“.

Anmeldung zur RESFQ 2014

Angenommener Beitrag bei der ENASE 2014 in Lissabon, Portugal

Der Beitrag “Function-Centered engineering of Embedded Systems: Evaluating Industry Needs and Possible Solutions" von Marian Daun (paluno), Jens Höfflinger (Robert Bosch GmbH) und Thorsten Weyer (paluno) wurde auf der 9. International Conference on Evaluation of Novel Approaches to Software Engineering (ENASE 201) angenommen. Die Konferenz findet vom 28. bis 30. April 2014 in Lissabon, Portugal statt.

Angenommener Beitrag beim EITEC-Workshop auf der CPS Week 2014

Der Beitrag "A Hazard Taxonomy for Embedded and Cyber-Physical Systems" von Bastian Tenbergen, Alexander Sturm und Thorsten Weyer wurde auf dem “International Workshop on Emerging Ideas and Trends in Engineering of Cyber-Physical Systems” (EITEC’14) angenommen. Der Workshop findet im Rahmen der CPSWeek 2014 im April in Berlin statt. Die Beiträge des Workshops erscheinen in der Reihe IFIP-LNCS bei Springer.

paluno ist Mitorganisator des 7. International Workshop on Evolutionary Business Processes

Gerd Gröner ist Mitorganisator des 7. International Workshop on Evolutionary Business Processes (EVL-BP) 2014. Der Workshop befasst sich mit Änderungen in Geschäftsprozessen, insbesondere werden Problemstellungen bezüglich der Flexibilität und Adaption von Prozessen im Geschäftsprozessmanagement betrachtet. Der EVL-BP findet Anfang September 2014 als Teil der 18. IEEE International Enterprise Computing Conference (EDOC 2014) in Ulm statt.

Studierende präsentieren Ergebnisse der Fallstudie Future Internet Applications im Living Lab

Am 10. März 2014 präsentierten die fünf Teilnehmer der Fallstudie Future Internet Applications ihre Ergebnisse. Im Living Lab konnten die Studierenden ihre Entwicklungen auf mehreren Monitoren und Tablets vorführen. Ziel der Fallstudie für Master-Studenten war es, Transportprozesse in ihrer Durchführung zu überwachen. Die Logistik profitiert wie kaum eine andere Branche von den Entwicklungen des Internets der Dinge und Dienste. Sensoren und mobile Geräte (beispielsweise in LKWs oder Containern) ermöglichen es Transporte zu überwachen, zu steuern und zu optimieren. Die Studierenden setzten in unterschiedlichen Gruppen Teilprojekte um und entwickelten folgende Softwareanwendungen: Für die Simulationsumgebung wurden ein Transport-Management-System zur Verwaltung von Aufträgen sowie ein LKW-Simulator für die Containeraufnahme und die Transportfahrt entwickelt. Für den Logistikdisponenten wurde zudem ein Monitoring-Dashboard zur Anzeige des Zustands aller aktuellen Transporte entwickelt. Future Internet Technologien ermöglichen die Erfassung der entsprechenden Ereignisse in Echtzeit. Mit Complex Event Technologien werden diese entsprechend verarbeitet. So sieht der Disponent rechtzeitig, ob sich ein Transport verzögert oder nicht.

 

 

Akzeptierter Beitrag auf dem PESOS-Workshop der ICSE 2014

Der Beitrag "Towards Exploiting the Full Adaptation Potential of Cloud Applications" von Clarissa Cassales Marquezan, Florian WeĂźling, Andreas Metzger, Klaus Pohl, Chris Woods und Karl Wallbom wurde auf dem 6. International Workshop on Principles of Engineering Service-Oriented and Cloud Systems (PESOS) angenommen. Der Workshop findet im Rahmen der 36. International Conference on Software Engineering (ICSE 2014) im Mai 2014 in Hyderabad in Indien statt.

Experiment im Rahmen der QS-Ăśbung durchgefĂĽhrt

Studierende der Vorlesung „Software-Qualitätssicherung“ führten im Rahmen der zur Vorlesung gehörenden Übung letzte Woche ein Experiment zur Verständlichkeit von Variabilitätsmodellen durch. Das Experiment fand im Kontext einer Kooperation mit der Universität Haifa statt und ist Teil einer ganzen Reihe von Experimenten, die bereits auch in Israel und Norwegen mit Studenten durchgeführt wurden.

Alumni-Treffen 2014

Traditionell fand auch dieses Jahr am letzten Freitag im Januar das Alumni-Treffen statt. Fast 100 ehemalige und aktuelle Mitarbeiter nahmen am Alumni-Treffen teil. Neben dem individuellen Austausch, vermittelten zwei ehemalige Kollegen interessante Einblicke in Ihre berufliche Praxis in den Themengebieten Service-Orientierung und Requirements Erhebung in Großprojekten. Im Anschluss an die Vorträge wurden bei Speis und Trank, Erfahrungen und Erinnerungen ausgetauscht sowie bestehenden Kontakte gepflegt und neue Kontakte geknüpft.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

© 2012 - Paluno - Software Systems Engineering